LG G6 | Test | TouchTipp.de 

Folge uns auf:

Folge uns auf Twitter Folge uns auf Instagram Aboniere unseren RSS-Feed Folge uns auf Google Plus

LG G6 – Eine große Glanzleistung ?

vom 12. März 2017 | Marius Lüdemann | Test | LG | Gerät wurde vom Hersteller bereitgestellt! | Kaufen

Nach dem LG beim LG G5 mit der Modularität auf den Mund gefallen ist hat sich LG beim LG G6 auf ein sicheres Konzept geeinigt. Das G6 bietet zwar keine Modularität mehr, aber dafür ein nach dem Militär standardisiertes Design. Daneben gibt es auch noch ein sehr großes Display, ob das aber ausreicht um wieder den verlorenen Boden gut zu machen, haben wir getestet.

LG G6 – Eine große Glanzleistung ?

Das LG G6 ist 148,96 x 71,9 x 7,9 mm groß und wiegt 163 Gramm. Die Rückseite besteht zwar aus Aluminium, ist aber mit Glas überzogen. Auf der Rückseite befinden sich die beiden Hauptkameras und darunter der runde Fingerabdrucksensor, der gleichzeitig als Powerbutton agiert. Die Seiten sind aus Metall. Die obere Seite bietet den 3,5mm Klinkenanschluss und auf der rechten Seite ist der Einschub für die SIM- und microSD-Karte zu finden. Auf der unteren Seite ist der Monolautsprecher und der USB-C 3.0 Anschluss. Auf der linken Seite sind die Lauter- und Leisertasten. Die vordere Seite ist auch durch Glas geschützt. Das Design ist sogar nach den US-Militär Standard zertifiziert, was man auch durch die gute Verarbeitung spüren kann. Während des Testes ist das LG G6 auf jeden Fall nicht kaputt gegangen. Es liegt außerdem recht gut in der Hand und ist gut mit einer Hand zu bedienen.



Werbung


LG G6 - Vorderseite LG G6 - Rückseite LG G6 - Displayränder

Das Display

Das LG G6 hat ein 5,7 Zoll großes 18:9 QHD+ LCD Display mit HDR und Dolby Vision Unterstützung. Das Display hat auch abgerundete Ecken. Leider sind die Ecken nicht ganz so genau abgerundet wie sie sein könnten, es gibt kleinere scharfe Sprünge innerhalb der Abrundung. Die Auflösung ist mit rund 560 ppi recht ordentlich. Bei der Helligkeit sieht es nicht ganz so gut aus, mit rund 475 cd/m² ist es nicht das hellste aber es reicht noch immer um alles auch bei Sonnenschein zu sehen. Die Blickwinkel sind wiederum ausgezeichnet. Die Farben sehen sehr gut aus und bieten auch viel an Kontrast. Das ungewöhnliche Format fällt sofort auf und weist sich vor allem beim Multitasking als nützlich aus. Leider sind noch nicht alle Apps an das neue Format angepasst, was in schwarzen Balken resultiert. LG bietet auch die Funktion an, welche die Apps zwingt in den 18:9 Format zu rendern, was aber manchmal zu den abschneiden von Inhalten führt. Trotz dass das Display kein AMOLED Display ist gibt es eine Always on Funktion in der auf schwarzen Hintergrund die Uhrzeit und die Symbole der letzten Benachrichtigungen angezeigt werden. Alles im allem ist das Display recht gelungen und sieht wirklich schön aus.

Die Kamera(s)

Im LG G6 ist eine 5 MP große Frontkamera verbaut. Die Bilder können mit wahlweise 100° oder 82° Weitwinkel gemacht werden, damit sind auch größere Gruppen auf ein Bild zu bekommen. Die Bilder werden recht gut bei guten Licht. Bei abnehmenden Licht nimmt die Qualität leider auch ab. Alles aber noch in einem vertretbaren Masse. Bei der Hauptkamera gibt es gleich zwei Kameras. Eine 13 MP große Kamera mit 71° Weitwinkel und eine 13 MP große Kamera mit 125° Weitwinkel. Bei der 71° Kamera, die als Standardkamera von LG bezeichne wird, werden die Bilder recht ordentlich. Bei hellen Lichtverhältnissen werden die Bilder sehr gut und mit vielen Details. Bei der 125° Kamera werden die Bilder nicht ganz so gut wie bei der anderen Kamera. Mit ihr kann man auch größere Objekte ganz auf das Bild bekommen, auch wenn man etwas näher dran ist. Bei der Bildqualität ist es anders herum. Es werden deutlich weniger Details eingefangen und die Bilder sehen sehr verwaschen aus. So kann bei der gleichen Szene bei der 71° Kamera noch die einzelne Musterung der Steine bewundert werden, wo hingegen bei der 125° Kamera fast nur noch eine einheitliche Fläche zu sehen ist. Bei Dunkelheit sind beide Kameras etwa gleich. Die Bilder werden bei Dämmerung zwar nicht allzu schlecht, aber sie könnten auch besser sein. Die Kameraapp ist recht übersichtlich und leicht zu bedienen. Sie bietet neben den Automatikmodus auch einen sehr guten manuellen Modus und zahlreiche Spielereien. Alles im allem sind die Kameras im G6 recht gut, sind aber noch ausbaufähig.

Testbild geschossen mit dem LG X Power 2

Normale & Weitwinkel bei gleicher Zoomstufe
Bild im ganzen und voller Auflösung links, rechts (ca. 5 MB)

Testbild geschossen mit dem LG X Power 2

Normale & Weitwinkel Details
Bild im ganzen und voller Auflösung links, rechts (ca. 4 MB)

Testbild geschossen mit dem LG X Power 2

Bild im ganzen und voller Auflösung (ca. 4 MB)

Die Akkulaufzeit

Das LG G6 hat einen 3300 mAh großen Akku verbaut. Der Akku hält beim TouchTipp-Akkutest rund 9:12 Stunden, sprich bei dauerhaft eingeschalteten Display mit 50 % Helligkeit und Video-Playback übers Internet. Das reicht locker für einen Tag aus bei leichter Nutzung, aber auch bei intensiver Nutzung ist recht viel zu holen. Schnellanden unterstützt das G6 auch und ist innerhalb von zwei Stunden ganz geladen.

Die Performance

Im LG G6 ist der Qualcomm Snapdragon 821 verbaut. Dem zur Seite stehen 4 GB RAM. Der Snapdragon 821ist zwar nicht gerade ein spitzen Prozessor, kann aber in der Benutzung überzeugen. Beim spielen sind keine Ruckler oder längere Ladezeiten aufgefallen. Im Alltag ist das G6 immer zur Stelle und schaffte alle Aufgaben flott.

Die Software

Das LG G6 wird mit Android 7 und der LG eigenen UI ausgeliefert. Die UI ist sehr flach, modern gehalten und hält sich sehr an Stock- Android. Der App-Drawer ist standesmäßig ausgeblendet, kann aber auch wieder aktiviert werden. Die LG eigenen Apps sind schlicht aber trotzdem sehr funktional. Durch das 18:9 Display macht das verwenden von zwei Apps gleichzeitig richtig Spaß.

Der Speicher

Das LG G6 hat einen 32 GB großen internen Speicher, der mittels microSD-Karte um bis zu 2 TB erweitert werden kann. 32 GB sind heutzutage schon fast zu wenig, wenn man aber nicht allzu viele Medien und Apps auf dem Smartphone hortet, kann man mit den 32 GB auch gut auskommen.

Der Klang

Der Monolautsprecher ist auf der unteren Seite des LG G6 angebracht. Der Lautsprecher wird angemessen laut, ist dabei aber nicht ganz so klar und fängt auch schnell an blechernd zu klingen. Auch die Position ist nicht ganz so gut gewählt, da man ihn recht schnell mit der Hand abdecken kann.

Sonstiges

LG hat leider beim G6 auf eine Benachrichtigungs-LED verzichtet, was aber durch das Always on Display ausgeglichen wird. Der Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite gut platziert und ist auch schnell zu erreichen. Er funktioniert recht gut und auch schnell. Beim USB-Anschluss hätte LG auch gut einen USB-C 3.1 Stecker verbauen können, 3.0 ist aber auch schon gut. Mit Anboart sind alle aktuellen Funkstandarts wie z. B. 2G, 3G, 4G (LTE) Cat 11, Bluetooth 4.2, Wi-Fi und GPS. Das LG G6 ist in den Farben Mystic Weiß, Astro Schwarz, Ice Platinum und Terra Gold zu haben für 749 € UVP.

Fazit zum LG G6:

Das LG G6 ist ein wirklich gutes Smartphone. Leider hat LG bei dem Modell nicht so viel neu gedachtes gezeigt, wie noch bei dem G5 mit der Modularität. Nichts desto trotz ist beim G6 einiges neues dabei. Das Display mit deutlich schmaleren Rändern ist ein echter Hingucker und ist durch das 18:9 Format beim Multitasking auch richtig hilfreich. Das allgemeine Aussehen ist auch sehr gelungen, wie ich finde. Die Kameras sind sehr gut und bieten einiges zum entdecken. Die Weitwinkelfunktion bietet viel Platz zum ausprobieren. Die Bildqualität ist auch recht gut, bietet aber noch Platz nach oben. Der Akku ist recht langlebig und bietet Saft für den ganzen Tag. Die Performance ist auch ausreichend und kommt selten an ihre Grenzen. Für mittlerweile weniger als 400 € ist das LG G6 eine echte Empfehlung.

© Bild:Touchtipp.de

Testergebnisse in Zahlen


Design und Verarbeitung: 18/20


Performace: 20/30


Kamera: 26/30


Akku: 14/20


Display: 54/60


Sound: 19/30


Software und Speicher: 25/30


Preis und Zubehör: 26/30


Endnote von TouchTipp für das LG G6:
80,8% Test 03/18


Wie setzen sich die Punkte zusammen und wie ist das Ergebnis zustande gekommen? Der ausführliche Testbericht des LG G6 (PDF)

Angebots Übersicht für das Lg G6:

Amazon.de | LG G6 Smartphone

LG G6
ab EUR 365
bei Amazon.de *

Amazon.de | LG G6 Smartphone | Zum Angebot
Otto.de | LG G6 Smartphone

LG G6
ab EUR 419
bei OTTO.de *

Otto.de | LG G6 Smartphone | Zum Angebot
Cyberport.de | LG G6 Smartphone

LG G6
ab EUR 412
bei Cyberport.de *

Cyberport.de | LG G6 Smartphone | Zum Angebot


Das könnte dich auch interessieren


LG X Power 2 – Ein echtes Powerpaket

LG X Power 2

TEST - Mitte 2017 hat LG bekannt gegeben, dass das LG X Power 2 auch nach Deutschland kommt. Das Powerpaket wir mit einer Akkuleistung von bis zu 2 Tagen und einen großen Display für kleines Geld beworben. O[...]

LG Q6 im Test - Grenzenlos?

LG Q6

TEST - LG hat nach dem G6 ein weiteres randloses Smartphone vorgestellt, das LG Q6. Es soll die besten Premiumfunktionen von LG in einem Smartphone zum attraktiven Preis zusammenfassen. Ob dieser Plan beim L[...]

Emoji 11.0 – 157 neu Emojis in 2018

Emoji 11.0

NEWS - Die Emoji-Liste für 2018 wurde veröffentlicht und verspricht 157 neue Emojis. Welche Emojis es sind und ab wann wir uns auf die neuen Emojis freuen dürfen, erfährst du in diesen Artikel.[...]

Crazy Taxi – Ein rasanter Taxi-Simulator

Crazy Taxi

APP - Viele werden Crazy Taxi noch vom Dreamcast kennen. Mittlerweile gibt es den rasanten Taxi-Simulator auch für Smartphone. Ob sich der Download des Spiels lohnt und ob das Spiel auch Spaß mach, erfährst[...]




Werbung


klarmobil.de

* Keine Haftung bei der Richtigkeit des angegebenen Preises. Das Angebot ist durch ein Affiliate-Link verlinkt!